Europa,  Roadtrips

Nordlichter in Bifröst

Den Zwischenstopp in Bifröst hatten wir eigentlich gar nicht geplant. Zwei Tage vor unserer Rundreise beschlossen wir, die Führung in der Höhle zu machen, deswegen buchten wir das Hotel in Bifröst dazu. Das war eine der besten Entscheidungen. Dieses Hotelzimmer war mit Abstand, das schönste, das wir auf unserer gesamten Rundreise hatten.

Es dämmert noch nicht und wir fahren zu einem nahe gelegenen Parkplatz an der Ringstraße. Von dort aus wandern wir zu den Grábrók Kratern. Eine hölzerne Treppe führt uns auf einen der Krater. In einer halben Stunde sind wir mit unserem Rundgang fertig und wir fahren zurück zu unserem Hotel.

Nach dem Abendessen gehen wir noch einmal auf Nordlichter-Jagd. Unweit von unserem Hotel parken wir auf einer kleinen Seitenstraße. Es sind keine Nordlichter zu sehen. Doch auf einmal, sehen wir einen kleinen grünen Streifen am Himmel, direkt über uns. Die Lichter werden immer heller und werden im Sekunden Takt immer stärker. Die Nordlichter beginnen zu tanzen und werden so intensiv, dass sie sich an den unteren Spitzen schon violett zu färben beginnen. So etwas haben wir noch nie gesehen, ein Sturm an Nordlichtern tanzt über unseren Köpfen. Sie sind so schnell, dass wir es kaum schaffen, sie mit der Kamera einzufangen. Doch so schnell sie auch da sind, sind sie auch wieder weg und das Schauspiel hat abrupt ein Ende. Zufrieden und voll wunderschöner Eindrücke fahren wir in unser Hotel zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.